Neuer CDU Antrag: Einrichtung eines Friedwalds auf dem Gelände „Friedhof Wachelau“

Uncategorized

Sehr geehrter Herr Decker-König,

die CDU-Fraktion beantragt folgenden Beschlussvorschlag mit Begründung in den Gremien beraten zu lassen.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt die Möglichkeit auf Ausweisung eines „Friedwalds“ auf dem Friedhofsgelände „Wachelau“ zu prüfen und Gespräche mit dem Grundstückseigentümer und Genehmigungsbehörden zu führen. Über die Ergebnisse wird der Rat informiert.

Begründung:

Die deutsche Bestattungskultur ist im Wandel. Einäscherungen werden seit 1963 auch von der katholischen Lehre nicht mehr abgelehnt. Anonyme Gräber sind heute keine Seltenheit und Wunsch vieler Bürger/Innen. Durch den gesellschaftlichen Wandel mit Familienverteilungen ist in vielen Fällen eine traditionelle Grabpflege nicht mehr möglich.

Das Friedhofsgelände „Wachelau“ ist nach Meinung der CDU-Fraktion für einen Friedwald mehr als prädestiniert.

  • Tradition und Pietät bleiben erhalten und werden zusätzlich betont
  • Im Flächennutzungsplan ist die Fläche bereits als Friedhof ausgewiesen
  • Durch die Gestaltung als Friedwald lässt sich der Friedhof ökologisch aufwerten
  • Zentrumsnah kann dauerhaft ein Ort der Ruhe und Erholung entstehen
  • Die Ausweisung des Friedhofs Wachelau als „Friedwald“ widerspricht in keiner Weise dem Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK)

Mit freundlichen Grüßen

Günter Haarlammert

CDU-Fraktionssprecher

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü