Elektrotechnik – Made in Münsterland Anja Karliczek im Unternehmergespräch

Uncategorized

Ladbergen. „Digitalisierung“ ist das Stichwort, das Anja Karliczek (CDU-Bundestagsabgeordnete) bei jedem Gespräch mit Firmen-Chefs irgendwann hört. Bei Firma Schröerlücke + Keuer GmbH in Ladbergen ist die Digitalisierung allerdings schon längst Alltag. „Im Verwaltungs- und auch im Industriebereich liegen wir da schon sehr weit vor,“ sagen Markus Schröerlücke und Andreas Keuer, Geschäftsführer des gleichnamigen Elektrotechnik-Unternehmens im Gewerbegebiet Königsbrücke. Was vor fast 40 Jahren als Ein-Mann-Betrieb in der Garage begann, präsentiert sich heute  als moderner inhabergeführter Fachbetrieb mit breitem Leistungsspektrum, erfuhr die Brochterbecker Politikerin bei ihrem Besuch. In Elektroinstallation und moderner Haustechnik seien sie zu Haus. Mehr als die Hälfte des Umsatzes werde allerding im Schaltschrankbau erzielt – international wohlgemerkt!  Bürokratismus? – Ja, der dürfe gern abnehmen, so die höflich formulierte Bitte an die Bundestagsabgeordnete. Fachkräftemangel? – Ja, den spürten sie auch. Aber zurzeit seien sie mit 40 Mitarbeitern gut aufgestellt, würden aber dennoch in der Ausbildung junger Menschen nicht nachlassen. Wichtig sei, dass die Azubis zum Unternehmen passten. Da sehe man über die Schulnoten schon mal hinweg, betonte Markus Schröerlücke mit einem Lachen. „Der gesunde Menschenverstand und das Interesse an Technik ist das Wichtigste!

Anne Raffel

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü