CDU bedauert den Rückzug der Ledder Werkstätten – praktische Lösung bereits gefunden!

Aktuelles

Hört Ihr Leut’ . . .“: Der „Afrouper“ vor dem Haus Alte Schulstraße 1 würde es sicher verkünden, wäre er nicht aus Bronze: Der Gemeinderat hat der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ die Gesamtnutzung der Räume übertragen.

Für alle Beteiligten völlig überraschend und trotz monatelanger Vorbereitung und Planung haben die Ledder Werkstätten das Vorhaben des Samocca-Cafe in Ladbergen aus wirtschaftlichen und personellen Gründen gestoppt.

Wir als CDU-Ortsverband freuen uns darüber, dass unsere Idee für eine praktikable Lösung bei der letzten Sitzung vor der Wahl eine breite Mehrheit im Rat gefunden hat.

Unser Vorschlag: statt eines Cafes soll nun unsere Marketing-Initiative „Nu mäntou“ die Räume zur Nutzung erhalten. Die Gemeinde nutzt nach wie vor einen Teil des Gebäudes als Tourist-Information. Wir sehen in dem geplanten Dorfladen (Koop LA) einen weiteren Beitrag zur Stärkung unseres dörflichen gesellschaftlichen Miteinanders, den wir gern unterstützen.

Der geplante Dorfladen könnte dadurch problemlos erweitert werden, wodurch die Attraktivität dieser Einrichtung noch weiter erhöht würde. Die Marketing-Initiative „Nu mäntou“ hat sofort zugesagt die Räume zu übernehmen. So wurde beschlossen, dem nach der Wahl neu gebildeten Rat einen Nutzungsvertrag vorzulegen, welcher dann anschließend durch dieses Gremium zu genehmigen ist. Angesichts der in der letzten Ratssitzung bereits deutlich gewordenen breiten Zustimmung dürfte dies nur eine Formsache sein.

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü